Die Hui Chun Gong Übung „Altes abgeben und Neues aufnehmen“ aus Sicht des Orthopäden Dr. Thomas Bambach

In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen die erste Übung des daoistische Qigong Hui Chun Gong vor. Diese Übung mit dem chinesischen Namen Tu Gu Na Xin ist eine Form des dynamischen Qigong, bei der die Atmung bewußt mit der Bewegung koordiniert wird. Tu Gu Na Xin bedeutet „Verbrauchtes (Qi-Lebenskraft) ausatmen und Frisches einatmen“. Bereits bei der ersten Übung des Hui Chun Gong erfährt man
die wesentlichen Aspekte dieses medizinischen Qigong: Die Bewegung der Schultergelenke (Bild 3 und 9), das Schließen der Oberschenkel (Bild 2), das Beugen der Wirbelsäule (Bild 2 und 3).

Die Hui Chun Gong Übung „Altes abgeben und Neues aufnehmen“ aus Sicht des Orthopäden Dr. Thomas Bambach

Teilen:
  • 526
  • 0